ICE-Portal (Beta)

In einigen ICE gibt es ja jetzt per WLAN das ICE-Portal (http://ice.portal2/#/start).
Es ist derzeit noch als „Beta-Version“ ausgezeichnet. Sieht (optisch) ganz nett aus, und ist an einigen Stellen auch sehr informativ. Sehr gut gefällt mir dabei das „Städtejournal“, mit etlichen guten Artikeln zu einzelnen Städten. Auch schön dabei ist auch das Auswahlmenü mit „Nächste Halt“. Zu beobachten bleibt hier aber die Frage nach der Aktualität, vor allem für „Vielfahrer“.

Kartenansicht
Kartenausschnitt Detail

Auch ein nettes Gimmick ist die „Karte“. Es ist eine OpenStreetMap Karte, die recht genau den aktuellen Zugstandort anzeigt, die Haltbahnhöfe sind mit schönen roten Punkten markiert.
Bei höhere Zoom Level werden auch vor dem nächsten Halt auch noch „Wichtige Punkt“ angezeigt. Bisher habe ich neben den Bahnhöfen an sich folgende Kategorien entdeckt: Essen/Trinken, Einkaufen, Sehenswertes. Mir noch unbekannt ist, woher die Einträge bezogen werden.

 

Was insgesamt aber nicht gefällt, ist der Umstand, dass das Portal nicht sonderlich gut erreichbar ist. Das hängt wohl insgesamt mit der Internetverbindung zusammen. Es ist schon auffällig, immer wenn der Internetzugang lahmt, erscheint auch beim ICE-Portal die Meldung : Leider ist das ICE Portal im Augenblick nicht erreichbar. Wir bitten Sie um etwas Geduld.

Der Menüpunkt „Verbindungen“ geht direkt zur Mobilen Bahn.de Seite (http://www.bahn.de/m/view/de/index.shtml), auch wenn man mit dem Laptop unterwegs ist… aber das ist jetzt jammern auf recht hohem Niveau 🙂

Zentraler Knackpunkt ist und bleibt die sehr wechselhafte Verbindung ins Internet aus dem ICE heraus. Müsste ich hier Tagestickets für 5€ kaufen würde ich mich ärgern.