Fahrgastrechte

Es bestätigt sich dich immer wieder. Wenn bei Abfahrt des Zuges eine Verspätung besteht, wird es immer mehr…

Eigentlich sollte ich 16:35 in Stuttgart sein. Aufgrund Verspätung ab Hamburg und einem Notarzteinsatz in Frankfurt war der Zug dann dich erst um 16:55 in Mannheim. Kaum dass der Zug in Mannheim los gefahren ist kommt dir Durchsage des Schaffners, dass der Zug eine Umleitung fahren muss und bis Stuttgart eine Verspätung von voraussichtlich 75 Minuten zu erwarten sein.

Kurz darauf: „Durchsage ab die Zugbegleiter: bitte verteilen sie Fahrgastrechteformulare!“ … wie fürsorglich.

Sitzplatzreservierungen

Entweder die Bahn hat die Systematik für die Sitzplatzreservierungen geändert, oder es gehört ins Reich der modernen Mythen, dass die Reservierungen immer vom Speisewagen aus beginnen.

Bei meinen letzten Fahrten war es in jedem Fall so, dass Wagen 1 und 2 fast vollständig ausgebucht waren, im Wagen 3 hingegen, sind nur einzelne Sitzplätze belegt…

…in dieser Frage leider auch nicht weiterhelfen konnte der freundliche Zugbegleiter 😉

Zugzeiten

Nach einem Jahr Fernbeziehung, war es neulich mal Zeit nach zu schauen, wieviel Zeit wir auf der Strasse oder besser im Zug verbringen. Und ich muss sagen, das ist schon ganz ordentlich…

Es ist relativ schwierig die genaue Entfernung einer Zugstrecke heraus zu finden. Klar ist, dass es Luftlinie rund 550km und auf der Strasse ca 679km sind. Den Zug muss man dann vermutlich mal per GPS tracken, dazu also ein anderes mal mehr…

Im letzen Jahr sind wir zusammen 56mal die Strecke gefahren.
Wenn man jetzt mal die regelmäßigen Verspätungen der Bahn außer acht lässt, verbrachten wir rechnerisch rund 20776 Minuten im Zug (14T 10h 16m).
Ach ja, die Verspätungen: darüber Schimpfen ja so viele, ich muss aber sagen, dass auf dieser Strecke sich die Verspätungen in aller regel in Grenzen halten. Mal sind es 5-Minuten, mal sind es 15 oder 20-Minuten. Ganz selten kommen wir mal über die 30-Minuten…nur heute, da habe wir bei der Abfahrt schon 60-Minuten. Mal sehen wie das am Ziel ist… Ich wette, dass es nicht mehr als 55-Minuten sind… ein Schelm wer böses denkt 😉