ownCloud as a Service

Die Idee es sich ganz einfach zu machen und sich eine Serviceleistung einzukaufen, hätte was für sich, wenn es denn so klappen würde.
Es geht um die Überlegung, sich bei einem Anbieter suchen, der eine ownCloud-Instanz als „Software as a Service“ laufen hat und explizit in DE hostetet. Damit müssten wir uns nicht um Softwareupdates und Backups kümmern, und man könnte erwarten, dass das Ding so läuft wie es soll.

Also schauen wir uns die einzelnen Anbieter an:

http://www.net.de/produkte_owncloud/ geht gar nicht, deren Abrechnungsmodell basiert auf einer Abrechnung je User was schon bei 12 Personen unverhältnismäßig teuer wird.

https://portknox.net/de ist einer der wenige Anbieter, die die Software selbst aktuell halten, ist aber auch raus, weil im Multi-Tarif nur 5-User mit drin sind.

Das Größte Problem ist tatsächlich, dass die meisten Anbieter eben nur ein kleines Hostingangebot mit recht viel Speicherplatz (5-50GB) und vorinstallierter ownCloud anbieten. Die ownCloud-Software hat der User jedoch selbst aktuell zu halten.
So zu auch bei https://owncube.com/admin-premium-de.php und http://www.bpanet.de/307.html, obwohl letzterer sowieso nicht in der engeren Wahl war.

Cloudlay war von beginn an einer der Favoriten, und hat meine Anfrage auch innerhalb von 45minuten beantwortet, nett höflich und umfassend. Jedoch auch hier: Wir als Kunde sind selbst für die Aktualisierung der Software zuständig….das ist nicht das was ich wollte.

Na dann, suchen wir mal weiter …..

Daten Sync

Nachdem das mit dem manuellen Daten-Sync zwischen Handy, Laptop, PC-Home, PC-Arbeit und Tablett in letzter Zeit doch nicht mehr so gut geklappt hat und der Kalender-Sync mit Googel auf den Mobilgeräten maximal 12 Monate in die Zukunft geht, habe ich mich entschlossen das ganze dann jetzt doch mal mit OwnCloud zu versuchen.

Step 1: Installiere ownCloud auf dem Server
Das eigene SSL-Zetrifikat lasse ich zu Beginn erstmal noch weg, auf HTTPS verzichte ich trotzdem nicht (setzte ‚forcessl’=>true in der config.php)
Ein paar einstellungen in der php.ini müssen ergänzt werden

Bei der Installation kommt eine mySQL-DB zum Einsatz.

Step 2: Clients, Apps und Add-Ons installieren
Den SOGo Connector für Mozilla Thunderbird herunterladen und installieren, ein neues „Remote Adressbuch“ anlegen und alle wichtigen Kontakte hineinkopieren. Den Sync abwarten und feststellen, dass nicht alle Kontakte aus dem Thunderbird-Adressbuch auf dem Server gelandet sind. Bei rund 300 Einträgen, fehlen 5 Adressen. Vier dieser fünf haben ein Pass-Bild mit drin (und bei allen war der Dateiname gleich…woher auch immer das kam), ggf lag es daran. Nachdem die Bilder entfernt wurden klappt das auch.

Nicht ganz so gut sieht es mit den Kategorien aus. Kategorien-Namen werden werden nicht mit übernommen. Wenn die Kategorie aber vorhanden sind, werden sie auch verwendet… Es scheint so, als ob die Liste von Hand aktuell gehalten werden muss… noch mal beobachten.

MoreFunctionsForAddressBook https://freeshell.de/~kaosmos/morecols-en.html … verwenden wir nun doch nicht mehr, da es mehrfach zu Schwierigkeiten beim Speicher eines Datensatzes nach dem bearbeiten kam.

Nachdem Adressen von Thunderbird auf dem Server ankommen, auf dem dem Handy CardDAV-Sync installiert. Und zunächst sieht es so aus, als ob das nicht so richtig klappen würde, aber hier lesen: http://dmfs.org/wiki/index.php?title=HTC_Sense_issue und es wird klar.
CalDAV-Sync

OwnCloud-Client

Step 3: Kontakte und Kalender syncen

Step 4: Kalender und Kontakte aufräumen